7. Geburtstag des Kindergartens „Afous Rofous“

Der Kindergarten in Kharoua, im Atlas Marokkos, feiert am 3.8.2015 sein 7 jähriges Bestehen!

Am 3. 8.2008 wurde in Anwesenheit vieler hochrangiger lokaler Behördenvertreter und Freunden aus Deutschland und anderen Ländern Europas der Kindergarten eröffnet!

Damit begann ein fröhliches und arbeitsreiches Leben in vielen Schattierungen!
Wir möchten hier nur einen kurzen Überblick über die Schwerpunkte der Arbeit geben!

Seit diesem Tag freuen sich täglich die 3 bis 6 Jährigen, mit viel interessantem und lehrreichem Material arbeiten zu können. Material, das von der Montessori Idee beeinflusst ist und die Kinder weiter in das Erkennen und Erleben moderner Lernmethodik führt.

Die Schulstarter werden in die auf sie zukommenden Aufgaben der Schule herangeführt und beginnen zu wissen, was erfolgreiches Lernen heißt!

In den weiteren Klassen steht ihnen die begleitende Unterstützung zur Verfügung. So können sie bei eigenem Einsatz ihre Leistung verbessern und mit guten Zensuren abrunden.
So feierten wir im vergangenen Monat den Erfolg von 5 Schülerinnen/Schülern, die den Test für die Zulassung auf das Gymnasium in Tahnnaout im kommenden Schuljahr bestanden. Diese Fünf wie auch 6 ältere Mädchen können dank der Unterstützung von Sponsoren das Gymnasium besuchen! Euch allen weiterhin viel Erfolg!

Ja, wir wollen im Kindergarten in erster Linie arbeiten (einigen der Kinder müssen wir manchmal zu dem richtigen Verständnis verhelfen!), aber wir wollen auch fröhlich sein und die Gemeinschaft genießen! In gelöster und vertrauensvoller Atmosphäre! All das gehört dazu, um sen Kindern dabei zu helfen, soziale Kompetenz, Wissen und Selbstbewusstsein für’s Leben zu gewinnen.

Einen großen Dank wollen wir den vielen Spendern aus vielen Ländern sagen! Mit ihrer Hilfe können wir bisher und hoffentlich auch in Zukunft den Kindergarten unterhalten und gut führen!

Ein wichtiger Teil wird daraus auch für das tägliche Frühstück verwandt, mit dem wir die Kinder und ihre Mägen erfreuen können! Im Winter ist dies die dicke Tomatensuppe!

Zu der Unterstützung gehören auch die materiellen Spenden an Kleidern/Schuhen /Schulmaterialien und Spielsachen, die vorwiegend in der Geschwister-Scholl Gesamtschule Dortmund von den Eltern sorgsam und engagiert zusammengetragen werden. Diese Spenden bringen viel Freude und finanzielle Erleichterung in unser Dorf!

Mit einigen Spenden können wir aber auch andere Kindergärten und Schulen in der Region unterstützen!

In vielen kleinen oder größeren Hilfsaktionen (z.B. anlässlich der Unwetter Ende 2014) haben wir mit Baumaterial im Dorf geholfen, um die Not zu lindern!

„Afous Rofous“ steht als Übersetzung aus dem Berberischen für „Hand in Hand“. So wollen wie wir auch in Zukunft weiter aktiv bleiben! Unser Bestreben ist es, zu versuchen, den kleinen und großen Menschen im Dorf zu helfen, sich eine sicherere Zukunft aufzubauen!

Dies setzt bei Klein und Groß voraus, dass jeder unseren Grundsatz „Fordern und Fördern“ beherzigt! Jeder ist aufgefordert, zunächst selbst etwas zu tun, seinen Kopf und seine Hände zu gebrauchen!
Nur bei seinem eigenen, persönlichen Einsatz kann er erwarten, dass andere ihm helfen!

Dies werden wir auch im Dorf anlässlich des 7. Geburtstags von „Afous Rofous“ noch einmal deutlich in Erinnerung rufen!!

Helga und Jürgen Münstermann mit Brahim Bouakal

Marrakech/ Kharoua 3. August 2015

src=“http://www.afousrofous.org/wp-content/uploads/2011/01/111130-00375-300px.jpg“ alt=“111130-00375-300px“ width=“300″ height=“224″ class=“alignleft size-full wp-image-819″ />
Finanzielle Spenden können über den Gemeinnützigen Verein „Helft dem Atlas e.V.“, Dortmund
Konto IBAN 93 4405 0199 0911 001500 BIC DORTDE 33XXX gezahlt werden.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Afous Rofous, Aktivitäten, Allg. Informationen, Bericht, Gemeinnützigkeit, Gymnasium Tahannaout, Halbjahres-Prüfung, HelfdemAtlas, Patenschaft, Schule Kharoua, Sponsorship und versehen mit folgenden Stichworten , , , , , , , , , , , . Setze ein Lesezeichen vom Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.