Dank an die Eltern der GSG Schule Dortmund/Brakel für die Spenden

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, die sich im Dezember 2011 an der Spendensammlung für „Afous Rofous“ beteiligt haben!!

Wir möchten Ihnen heute einen kleinen Situationsbericht geben über die Ankunft der Sendung, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für all das, was Sie uns haben zukommen lassen! Schon allein die Menge war beeindruckend, insgesamt etwa 1.100 kg!!

Diese Menge wurde von unserem Spediteur, Hicham Talha, zunächst zu seinem Lager in der Nähe bei Stuttgart gebracht. Hicham ist Marokkaner und unterhält einen regelmäßigen Transportbetrieb zwischen Deutschland und Marokko.

Wir hatten abgesprochen, dass die ca 130 Kartons in 2 Partien aufgeteilt werden, damit der marokkanische Zoll bei einer solchen Menge keine Schwierigkeiten macht. Beim hiesigen Gouverneur und anderen amtlichen Stellen, hatten wir uns zwar eine Bescheinigung für eine Spendensendung geben lassen, aber man weiß ja nie!!

So kam am 12. 4. die 1.Partie im Kindergarten in Kharoua an, die 2. folgte dann genauso reibungslos und ohne Schwierigkeiten beim Zoll am 31.5.!

In diesen Tagen haben wir beide uns an das Auspacken gemacht! Sie können sich vorstellen, was das bei der Menge und 35°, wie schon im vergangenen Jahr, für eine schweißtreibende Arbeit war! Alles sollte ja nach Jungen und Mädchen, Alter, Sommer und Winter sortiert werden. Es war spannend und schön, wie an Weihnachten und immer wieder gespickt mit freudigen Überraschungen!

Liebe Eltern, ein gannnnnnnz großes Kompliment und Dankeschön! So viele Sachen sind in einem Top-Zustand! An manchen Kleidern hingen sogar noch die Einkaufszettel!! Auch so viel geschmackvolle Stücke sind dabei! Es ist so schön, solche Sachen Kindern geben zu können, die sonst keinen Zugang zu etwas Qualitätsvollem haben!

Wir möchten hier im einzelnen keine highlights hervorheben. Wir sind einfach begeistert von so vielen schönen und nützlichen Sachen, die wir dank Ihrer Großzügigkeit an “unsere Kindern“ im Dorf und an andere Kindergärten und Schulen in der Region verteilen können!

Es gab in der Vergangenheit ein paar kritische Stimmen, ob es sinnvoll sei, die Kosten für den Transport aufzuwenden. Wir möchten hier heute  nochmals ausdrücklich betonen, dass sich bei dieser Qualität der Spenden, insbesondere der Kleidung, sich die sicherlich nicht geringen Kosten, absolut lohnen. Und vergessen Sie nicht, es ist auch eine gewisse emotionale Bindung, die sich dadurch zwischen der Schule und unserem Kindergarten verstärkt!

Haben Sie alle nochmals herzlichen Dank. Wir hoffen, wir haben mit diesem Brief ein wenig von unserer Freude über die schönen Sachen und die großartige Partnerschaft, die Sie uns mit den Spenden zeigen, vermitteln können.

Demnächst haben wir auch etwas mehr Zeit (Ende Juni beginnen auch hier die Ferien), die vielen Fotos der letzten Zeit aufzuarbeiten und in Flickr zu stellen. Auch ein neuer „Bericht aus Marrakech“ ist fällig!

Bleiben Sie gesund und genießen Sie die vor Ihnen liegenden Ferien!Herzliche Grüße von allen Kindern, unserem Assistenten Brahim aus dem Kindergarten „Afous Rofous“ in ElKharoua/Tahannaout und von

Ihren Helga und Jürgen Münstermann

Marrakech 19.06.2012

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Afous Rofous, Aktivitäten, Schule Kharoua, Uncategorized und versehen mit folgenden Stichworten , , , , , , , , , , . Setze ein Lesezeichen vom Permalink.

Eine Reaktion auf Dank an die Eltern der GSG Schule Dortmund/Brakel für die Spenden

  1. Mai und Josef Dauzenroth sagt:

    Liebe Münstermanns,
    wir haben uns mal in Tahanaout kurz kennengelernt und würden Sie gerne in Ihrem Projekt besuchen. Wir sind noch in der Planung, können also noch kein Datum sagen.
    Würden Sie uns bitte Ihre Telefonnummer mailen, um später mit Ihnen in Kontakt zu treten?

    Liebe Grüße
    Josef und Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.